Waisen

Der sensible und phantasiebegabte Student Nathanael wird von einem Kindheitstrauma geplagt: Einst hat ihm sein Kindermädchen vom bösen Sandmann erzählt, welcher den Kindern die Augen herausreißt, wenn sie nicht folgsam schlafen. Als kurz darauf sein Vater eines gewaltsamen Todes starb, brachte er dieses Unglück mit dem unheimlichen Sandmann in Verbindung. Nun glaubt Nathanael, eben diesen Unhold in einem fahrenden Brillenverkäufer wiederzuerkennen. Nathanaels Verlobte Clara begegnet seinen düsteren Ängsten mit dem nüchternen Blick der Vernunft, aber Nathanael fühlt sich unverstanden und wendet sich der geheimnisvollen Olimpia zu, auch wenn diese sich in vieler Hinsicht merkwürdig verhält...

 

E.T.A. Hoffmanns psychologisch raffinierte Erzählung über den schmalen Grat zwischen Wahn und Wirklichkeit gehört zu den meistgelesenen Werken der Romantik und inspirierte schon Sigmund Freud zu seinem Essay „Über das Unheimliche“. Der Würzburger Texter Tobias Wolfgang hat den Stoff für die Theaterwerkstatt zu einem Kammer-Musical verdichtet, der Berliner Komponist Bijan hat die Texte vertont und Regisseur Boris Wagner wird die Uraufführung in Szene setzen.